Demozugang Jobs & Karriere US

Marvin lächelt (fast) immer

23.02.2024

Für Marvin ist secova "eine große Familie. Der offene, menschliche Umgang untereinander - das ist hier ausschlaggebend."

Marvin kann für sich mit zwei Worten die Atmosphäre im Team secova beschreiben: „Pure Harmonie!“ Der gebürtige Rheinenser ist unser erster Azubi zum Fachinformatiker für Systemintegration. Bereits seine Aufnahme bei uns erlebte er als „sehr herzlich und familiär.“ Nach seinem Fachabitur hat er zunächst im sozialen Bereich u.a. als Integrationshelfer gearbeitet. „Das wollte ich mal ausprobieren, da ich gerne helfe und auch gut mit Kindern umgehen kann. Aber mein endgültiger Berufswunsch ging eigentlich schon immer in Richtung IT und Technik.“ Und so kümmert er sich nun gemeinsam mit seinem Ausbilder Christoph im internen Support darum, „dass alles Technische funktioniert. Wir möchten aber auch Prozesse weiter optimieren, um bestimmte Arbeitsabläufe zu erleichtern und zu beschleunigen. Ich darf mich hier jeden Tag auf etwas Neues einlassen.“ Dabei gefällt ihm nicht nur das „Was“ – sein pragmatisches, oft auch spontanes Arbeitsfeld – sondern genauso das „Wie“. „Auf jede Person wird individuell eingegangen und gefragt, wie man hier arbeiten möchte, inklusive der Auswahl des jeweils passenden Zeitmodells. Dazu kommen noch viele Benefits und positive Sachen , sodass jeder bei secova glücklich sein und gerne zur Arbeit gehen kann!“

Marvin ist sehr selbständig aufgewachsen und sozial eingestellt: „Ich komme eigentlich mit allen gut klar, versuche aber immer wieder, mich besonders für die Schwächeren einzusetzen.“ Neugierde und Wissensdurst prägen ihn ebenfalls: „Eigentlich hinterfrage ich fast alles – ob als 12-Jähriger die Funktion der Playstation meines Bruders oder aber den über 4.500 Jahre alten Bau der Pyramiden von Gizeh. Sobald es etwas gibt, was ich nicht verstehe, packt es mich!“ In seiner Freizeit spielt er gerne Schach, begeistert sich aber besonders für das Zeichnen: „Ich bin ein großer Fan von Animes und Mangas! Aber grundsätzlich versuche ich, jeden Tag meiner Kreativität möglichst viel Raum zu geben.“ Außerdem stellt Marvin sich gerne an den Herd und kocht, bevorzugt tamilische Küche nach Rezepten seiner deutschen Mutter: „Zwar stammt nur mein Vater aus Sri Lanka, aber meine Mutter möchte uns auch über das Essen ein wenig die Kultur vermitteln.“ Seine große Leidenschaft gilt zudem dem Fußball, heutzutage allerdings – abgesehen von gelegentlichem Kicken mit den Jungs (oder bei einem Fun-Turnier in unserem secova-Team) – mehr als Fan. Sein Lebensmotto entstammt einer Weisheit von Buddha: „Lächle, dann verändert sich die Welt!“

Teilen:

Das könnte auch interessant sein :)

Katja hat das "Helfer-Syndrom"
Katja gefällt das offene, ehrliche und wertschätzende Miteinander bei secova: "Wir alle können neugierig sein, eigene Ideen entwickeln und sind bereit, einen Weg auch mal anders zu gehen!"
Mehr erfahren...
absolventen-2021-bei-secova
secova ehrt "Absolventen 2021"
Gut gemacht: Unsere "Absolventen 2021" Irene, Lukas und Samira (mit "Zeremonienmeister" Nicolas Lulay)
Mehr erfahren...
Anna macht immer irgendwas
Anna mag bei secova das herzliche, unkomplizierte Miteinander: "Es gibt keine Hemmschwelle, alle haben ein offenes Ohr für einander!"
Mehr erfahren...
Jetzt uns
anrufen!
Hier klicken...
+49 5971 793 70 20
oder
Wir rufen
Sie an!
Hier Nummer eingeben:
Drei Sekunden bis zum Anruf!