Online Services +49 5971 - 793 70 20 Demozugang US

EHS Bedeutung & für was steht die Abkürzung? Wofür steht EHS Management genau?

Die Abkürzung EHS steht in Unternehmen für die englischen Worte Environment, Health und Safety.

Auf Deutsch: Umweltschutz, Gesundheitsschutz und Arbeitsschutz.

Dabei wird auch in deutschen Unternehmen immer häufiger von der „EHS-Abteilung“ gesprochen, wenn z.B. die Arbeitsschutzabteilung benannt werden soll. In diesem Zusammenhang wird das Kürzel mittlerweile in vielfältiger Weise eingesetzt.

So gibt es z.B. EHS Management (d.h. Abteilungsleiter Arbeitschutz, Umweltschutz und Gesundheitsschutz) sowie EHS Management Systeme (eine Art Unternehmenszertifizierung) aber auch browserbasierte EHS-Software, wie z.B. eben sam® von secova, welche die definierten Unternehmensziele im Bereich Arbeitschutz und Umweltschutz sowie Gesundheitsmanagement einfacher erreichen lässt.

EHS Management Software EHS Management Software

Gelegentlich wird die Abkürzung EHS allerdings auch in anderer Buchstabenreihenfolge wie z.B. HSE verwendet. Sofern auch das Qualitätsmanagement mit einbezogen werden soll, finden sich regelmäßig auch verfeinerte Kurzformen wie QHSE, EHSQ etc.

Ein einheitlicher Standard existiert hier nicht.

Hier finen Sie zusätzliche Informationen in englisch:
EHS Software Base System
EHS Management

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wünschen Sie sich eine effiziente und effektive Form der Wissensvermittlung?

Ist Ihnen eine hohe Rechtssicherheit und revisionssichere Dokumentation wichtig? Dann ist sam® Ihr ideales Tool.

Perfektionieren Sie Ihr Unterweisungs- und Schulungswesen mit sam®!

HSE & EHS - mehr Antworten

Die Abkürzung EHS steht in Unternehmen für die englischen Worte Environment, Health und Safety.

Auf Deutsch: Umweltschutz, Gesundheitsschutz und Arbeitsschutz.

Dabei wird auch in deutschen Unternehmen immer häufiger von der „EHS-Abteilung“ gesprochen, wenn z.B. die Arbeitsschutzabteilung benannt werden soll. In diesem Zusammenhang wird das Kürzel mittlerweile in vielfältiger Weise eingesetzt.

So gibt es z.B. EHS Management (d.h. Abteilungsleiter Arbeitschutz, Umweltschutz und Gesundheitsschutz) sowie EHS Management Systeme (eine Art Unternehmenszertifizierung) aber auch browserbasierte EHS-Software, wie z.B. eben sam® von secova, welche die definierten Unternehmensziele im Bereich Arbeitschutz und Umweltschutz sowie Gesundheitsmanagement einfacher erreichen lässt.

EHS Management Software EHS Management Software

Gelegentlich wird die Abkürzung EHS allerdings auch in anderer Buchstabenreihenfolge wie z.B. HSE verwendet. Sofern auch das Qualitätsmanagement mit einbezogen werden soll, finden sich regelmäßig auch verfeinerte Kurzformen wie QHSE, EHSQ etc.

Ein einheitlicher Standard existiert hier nicht.

Hier finen Sie zusätzliche Informationen in englisch:
EHS Software Base System
EHS Management

EHS Bedeutung, Management und Software?

Die Abkürzung EHS steht in Unternehmen für die englischen Worte Environment, Health und Safety. Im deutschen als Umweltschutz, Gesundheitsschutz und Arbeitsschutz.

Beginnend mit dem Begriff „Umwelt“ ist dieser Bereich eine Grundlage für grüne Systeme, indem er untersucht, wie sich die aktuellen Bedingungen auf die vom Menschen geschaffene und die natürliche Umgebung auswirken. „Gesundheit“ betrachtet die ganzheitliche Interaktion des Menschen mit seiner Umwelt und umfasst alle Aspekte des menschlichen Wohlbefindens von der sozialen, kulturellen, biologischen bis hin zur psychischen Gesundheit. Schließlich gibt es noch „Sicherheit“, einen oft übersehenen Aspekt von EHS, der sich mit der Verringerung von Risiken für die natürliche und vom Menschen geschaffene Umwelt durch Vorbeugungs- und Abschwächungsmaßnahmen befasst, damit die Menschen ein gesundes Leben in einer sicheren Umgebung führen können.

Dabei wird auch in deutschen Unternehmen immer häufiger von der „EHS-Abteilung“ gesprochen, wenn z.B. die Arbeitsschutzabteilung benannt werden soll. In diesem Zusammenhang wird das Kürzel mittlerweile in vielfältiger Weise eingesetzt.

Jetzt mehr über secova EHS-Software erfahren!

Was bedeutet EHS und EHS-Software?

Arbeiten bei akuter Gefährdung (z. B. durch eine Pandemie) bedeutet, dass zur Risikominimierung direkte Personenkontakte weitestgehend zu vermeiden sind – dazu zählen dann auch persönliche Unterweisungen. Mit dem Arbeitsschutzsystem sam® können Ihre Mitarbeiter*innen nahezu alle ihre Unterweisungen trotz einer Pandemie auch im Home-Office ganz einfach elektronisch erledigen. Zu selbst bestimmten Zeiten und revisionssicher dokumentiert.

Kann eine EHS-Software auch in Zeiten von Corona den Arbeitsschutz verbessern?

Definitiv – und das sogar nachweislich. Ob Sie aufgrund geänderter Regeln und Bestimmungen neue Unterweisungsthemen zuweisen oder Gefährdungsbeurteilungen aktualisieren möchten: All das geht mit wenigen Klicks und ist dann revisionssicher dokumentiert.

Kann eine EHS-Software auch in Zeiten von Corona den Arbeitsschutz verbessern?

Definitiv – und das sogar nachweislich. Ob Sie aufgrund geänderter Regeln und Bestimmungen neue Unterweisungsthemen zuweisen oder Gefährdungsbeurteilungen aktualisieren möchten: All das geht mit wenigen Klicks und ist dann revisionssicher dokumentiert.

Kann eine EHS-Software auch in Zeiten von Corona den Arbeitsschutz verbessern?

Definitiv – und das sogar nachweislich. Ob Sie aufgrund geänderter Regeln und Bestimmungen neue Unterweisungsthemen zuweisen oder Gefährdungsbeurteilungen aktualisieren möchten: All das geht mit wenigen Klicks und ist dann revisionssicher dokumentiert.

Kann eine EHS-Software auch in Zeiten von Corona den Arbeitsschutz verbessern?

Definitiv – und das sogar nachweislich. Ob Sie aufgrund geänderter Regeln und Bestimmungen neue Unterweisungsthemen zuweisen oder Gefährdungsbeurteilungen aktualisieren möchten: All das geht mit wenigen Klicks und ist dann revisionssicher dokumentiert.

Kann eine EHS-Software auch in Zeiten von Corona den Arbeitsschutz verbessern?

Klare Antwort: Jein. 😉 Viele Jahre Erfahrung zeigen uns, dass es sinnvoll sein kann, mit dem EHS Basissystem zu starten. Innerhalb von nur wenigen Tagen weisen Sie die notwendigen Schulungen Ihren Mitarbeitern zu und haben so 100% Ihrer Mitarbeiter „an Bord“. Weitere Module können dann step-by-step effizient ausgerollt werden, ohne das großer Schulungsbedarf besteht. Rein technisch ist der Einsatz des EHS-Basissystems für den Rollout anderer Module jedoch nicht erforderlich.

Muss das EHS-Basissystem eingeführt werden, um andere Module einzusetzen?

Die Kombination aus EHS-Basissystem und sam®-Dokumentenmanagement ist deshalb so charmant, weil Ihre Mitarbeiter so einen Ort für den Zugriff auf Unterweisungen und Dokumente haben. Ob Sie Dokumente nur freischalten für den Ad-Hoc-Zugriff oder intervallmäßig vorlegen lassen – das entscheiden Sie!

Warum ist die Kombination mit dem EHS-Basissystem so charmant?

Eine Software für das Home-Office muss leicht bedienbar und verständlich sein, damit sie sofort einsatzbereit ist. Mit sam® sind Sie gut aufgestellt, denn diese ist leichter zu bedienen als ein Geldautomat.

Was muss eine EHS Software für Mitarbeiter im Home-Office erfüllen?
Jetzt uns
anrufen!
Hier klicken...
+49 5971 793 70 20
oder
Wir rufen
Sie an!
Hier Nummer eingeben:
Drei Sekunden bis zum Anruf!