Online Services +49 5971 - 793 70 20 Demozugang US

Westfalen Gruppe nutzt sam® von überall

13.04.2022

Revisionssicherheit, verringerter Verwaltungsaufwand, abwechslungsreiche Vermittlung und „von überall durchführbar“ sind entscheidende Pluspunkte

Die Westfalen Gruppe hat im Jahr 2013 die Arbeitsschutz Software sam® als EHS-Lösungssystem im Unternehmen eingeführt. Alexa Jurisch (Mitarbeiterin Organisationsentwicklung ZSE Personal) ist dort seit 2018 Systemverantwortliche Ansprechpartnerin für alle Mitarbeiter*innen und berichtet im Interview über ihre Erfahrungen und Eindrücke aus dem Arbeitsalltag.

Frau Jurisch, für welche Beschäftigte ist sam® bei Ihnen im Einsatz?

„Inzwischen haben alle Mitarbeiter*innen der Westfalen Gruppe eine Lizenz für sam®. Die Auslandsgesellschaften sind in Bezug auf die aktive Nutzung teilweise noch in der Umsetzung.“

Wo liegen für Sie als Unternehmen im Arbeitsalltag die wesentlichen Vorteile dieses Online-Lösungssystems?

„Ein wesentlicher Vorteil ist die Revisionssicherheit. Darüber hinaus ist sam® ein System für alle Standorte. Seit einiger Zeit haben wir eine automatisierte Schnittstelle von SAP zu sam®, die den Verwaltungsaufwand enorm verringert. Die Verknüpfung der unterschiedlichen Module ist sicherlich ebenfalls von Vorteil.“

Was sagen denn Ihre Beschäftigten zu sam®, wie ist die allgemeine Akzeptanz und wo sieht jede/r Einzelne die Vorteile für sich?

„Die Akzeptanz für Pflichtschulungen ist in jedem Fall vorhanden. Allerdings werden für kaufmännische Mitarbeiter*innen oft eine Vielzahl von Schulungen seitens des Unternehmens vorgegeben. Das neue modernere Format in frischer Optik kommt gut an. Besonders die Erklärvideos führen zu einer abwechslungsreichen Vermittlung von Inhalten. Schön, wenn noch weitere Schulungen und Unterweisungsthemen mit `neuem Anstrich´ folgen. Es wird auf jeden Fall von allen als Vorteil gesehen, dass sam® jederzeit von überall durchführbar ist.“

Sie nutzen ja verschiedene Funktionsmodule. Wie klappt hier insgesamt das Zusammenspiel?

„Wir nutzen die Module Unterweisungssystem (UWS), Gefährdungsbeurteilung (GBU) und in Kürze auch das Gesundheitsmanagement (ArbMed). Alle Module sind kompatibel, und die Organisationsstruktur des Unternehmens liegt via Schnittstelle zu SAP als Basis zugrunde.“

Seit 2020 stellt die Corona-Pandemie Unternehmen besonders auch im Bereich Arbeitssicherheit vor enorme zusätzliche Herausforderungen. Wie haben Sie trotz zahlreicher Einschränkungen durch Kontaktbegrenzungen, Social Distancing, Homeoffice etc. Ihre Pflichten umsetzen können und inwiefern hat Sie sam® dabei unterstützt?

„Bei der Westfalen Gruppe wurde bereits vor der Pandemie Mobiles Arbeiten genutzt. Hier war sam® auch schon vorher als Online-Tool etabliert, daher sehen wir an dieser Stelle keinerlei Probleme. Im Rahmen der Pandemie wurden zusätzliche Schulungen zum Thema Homeoffice angeboten und durch eigene Schulungen zum Thema Covid-19 ergänzt.“

Wieweit ist es in Ihrem Arbeitsalltag bereits von Bedeutung, dass sam® auch mobil per App überall direkt vor Ort eingesetzt werden kann? Glauben Sie, dass dies künftig noch zunehmen wird?

„Die mobile App Lösung ist super. Vor allem für Mitarbeiter*innen im Außendienst ist diese besonders vorteilhaft. Sicherlich wird zukünftig die mobile Nutzung noch zunehmen.“

Wie beurteilen Sie den Service von secova in Punkto Beratung, Schnelligkeit und Ergebnis?

„Der Kontakt zu secova ist sehr persönlich. Probleme werden immer schnell gelöst. In dringenden Fällen gibt es auch mal eine Sonderbehandlung mit sofortiger Problemlösung 😊.
Das secova Team ist immer superfreundlich!“

Gibt es vielleicht etwas, dass Sie sich in sam® von secova künftig noch wünschen würden?

„Wünschen würde ich mir, dass es eine komfortablere Lösung gibt, um Schulungen mit eigenen Inhalten zu erstellen…“

(Spoiler vom secova Team: An Komfortfunktionen für den Themeneditor wird “im Hintergrund” bereits gearbeitet – da kann sich nicht nur die Westfalen Gruppe mittelfristig auf „was Cooles“ freuen…)

Frau Jurisch, wir danken für das Interview!

 

 

westfalen-gruppe

Westfalen Gruppe

Die Westfalen Gruppe ist als Technologieunternehmen der Energiewirtschaft mit zahlreichen Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in Deutschland, Belgien, Frankreich, den Niederlanden, Österreich, Polen und der Schweiz tätig. Das im Jahre 1923 gegründete Familienunternehmen mit über 20 Produktionsstandorten in Europa hat seinen Hauptsitz in Münster. Die Geschäftsfelder sind Gase, Energieversorgung und Tankstellen. Die Westfalen Gruppe erwirtschaftete mit knapp 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von rund 1,6 Milliarden Euro.

Teilen:

Dazu passende sam®-Funktionsmodule

sam® EHS-Basissystem
• Unterweisung
• Qualifikation
• Schulung

gefährdungsbeurteilung von secova

Gefährdungsbeurteilung
• Risikomanagement
• Freigabewesen
• GBU

gesundheitsmanagement von secova

Gesundheitsmanagement
• Terminierungshilfe
• Vorsorgeplanung
• ArbMed

Das könnte auch interessant sein :)

secova-kununu-Auszeichnung-Top-Arbeitgeber-2022-in-Deutschland
secova 2022: Herausforderungen gemeinsam meistern
Schöne Auszeichnung zum Jahreswechsel: Wir von secova haben für 2022 den Titel "Top Company" als einer der beliebtesten Arbeitgeber erhalten!
Mehr erfahren...
ehs-software-modul-qualifikationsmatrix
"Arbeitsschutz Aktuell"- News: sam® unterstützt optimal
Wie Unternehmen mit der passenden EHS-Software von secova alle gesetzlichen Richtlinien im Blick behalten können
Mehr erfahren...
vws-wirtschaftsvereinigung-kreis-steinfurt-partner-secova
secova neues Mitglied im WVS
secova ist nun auch "an Bord" bei der WVS - der "Wirtschaftsvereinigung Steinfurt"
Mehr erfahren...
Jetzt uns
anrufen!
Hier klicken...
+49 5971 793 70 20
oder
Wir rufen
Sie an!
Hier Nummer eingeben:
Drei Sekunden bis zum Anruf!