Häufig gestellte Fragen

…in Sachen sam* – das Dokumentationssystem von secova

Falls noch nicht geschehen, sehen Sie sich auf jeden Fall auch die Menüpunkte Was ist sam*? sowie unsere sam*-Funktionsmodule an. So erhalten Sie einen besseren Gesamtüberblick.
Ganz unten finden Sie auch eine kleine Linkliste zu den FAQ’s der anderen sam*-Funktionsmodule.

Nachfolgend haben wir für Sie die häufigsten Fragen und Antworten rund um sam* als Unterweisungssystem aufgeführt. Sollten Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden, so sprechen Sie uns bitte persönlich an. Wir freuen uns.

Für eine bessere Übersichtlichkeit, haben wir die Fragen in drei Kategorien aufgeteilt. Klicken Sie auf einen der folgenden „Ausklapper“, um in den entsprechenden Bereich der Fragen zu sam* als Unterweisungssystem zu gelangen.

Technische Fragen
Allgemeine Fragen
Rechtliche Fragen
Welche Systemanforderungen werden an den Arbeitsplatz gestellt?
Sie benötigen lediglich einen Browser (Internet-Explorer ab Version 9, Firefox o.ä.). Ein aktiviertes Javascript ist notwendig. Wenn Sie Sprachausgabe und Videos verwenden möchten, sind ggfs. Lautsprecher oder Kopfhörer sinnvoll. Ansonsten erfüllen nahezu alle in Ihrem Unternehmen verfügbaren Arbeitsplatzrechner bereits die notwendigen Grundanforderungen. (Inoffizielle Anmerkung: Grundsätzlich funktioniert sam* meist auch noch auf älteren Browsern wie z.B. IE8...allerdings ohne Gewähr...)
Welche Systemanforderungen werden an den Server gestellt?
Ein einfaches Single-CPU-System ab 1,5 Ghz und 4 GB RAM sowie etwa 40 GB Festplattenkapazität ist vollkommen ausreichend für 90% aller Anwendungsfälle und Grössenordnungen.
Welche Installationsmöglichkeiten von sam* gibt es?
Je nach Wunsch können Sie sam* auf drei verschiedenen Arten einsetzen:
  1. via Internet (in diesem Fall übernehmen wir alle Hostingaufgaben, Datensicherung, Bereitsstellung über unser Datencenter in Frankfurt).
  2. mit einem von uns oder von Ihnen zur Verfügung gestellten dedizierten 19-Zoll Rack-Server (1 HE) oder
  3. idealerweise in Form eines VMWARE Image (virtuelle Maschine).
Welche Bandbreite wird für den Zugriff auf sam* benötigt?
sam* ist auf optimale Bandbreitennutzung ausgelegt. Sofern Sie keine umfassenden Videoclips einsetzen möchten, werden Sie keine Bandbreitenbegrenzungen oder mögliche Belastungen Ihrer vorhandenen Datenleitungen (Internet bzw. Intranet) feststellen können. Wenn exakte Details sowie eine Berechnung benötigen, sprechen Sie uns bitte persönlich an.
Sind Plugins (Active X, Java o.ä.) notwendig?
Nein. Wir haben bei der Entwicklung konsequent auf sicherheitskritische Plugins oder aufwendig zu installierende Zusätze für Ihre Browser verzichtet. Mit unserer neuesten JS-Technologie sind wir eine der ersten Unternehmen in diesem Bereich, die webbasierte Komforteffekte ohne Zusatzinstallationen am Arbeitsplatz ermöglicht haben. Drag & Drop, Kontextmenüs usw. sind in sam* perfekt integriert. Damit sind wir führend. Lediglich Javascript ist notwendig. Wenn qualifizierte, elektronische Signaturen verwendet werden müssen, wie beispielsweise im Abfallmanagement gemäß NachwV, ist zusätzlich Java erforderlich.
Welche Zugangswege zu sam* sind möglich?
Der Zugriff auf sam* geschieht über einen Browser (InternetExplorer, Firefox, Safari o.ä.). Je nach Nutzungsvereinbarung, entweder innerhalb Ihres eigenen Intranets oder via Internet. Zum Beispiel auf einen von uns für Sie bereitgestelltes (gehostetes) Mietsystem in unserem secova Datencenter in Frankfurt.
Wie wird Datenschutz und Datensicherheit gewährleistet?
Ihre Sicherheit und Zufriedenheit ist uns wichtig, daher wird secova niemals Ihre Daten (gleich ob Adressdaten, eMailadressen oder auftragsbezogene Personaldaten) Dritten ohne Ihre Einwilligung zur Verfügung stellen. Insbesondere bei der Bearbeitung auftragsbezogener Daten handelt secova 100% konform im Sinne des Datenschutzgesetzes. Daher ist secova das erste Unternehmen mit einer gutachterlich bestätigten und zertifizierten Datenschutzkonformität. Alle Mitarbeiter der secova sind auf dem Gebiet des Datenschutzes unterwiesen. Weitere Informationen finden Sie auch in unserer secova Datenschutzerklärung.
Meine Mitarbeiter besitzen keinen Internetzugang. Kann ich sam* auch im Intranet verwenden bzw. installieren?
In diesem Falle ist eine Installation (siehe auch andere Fragen in der FAQ-Liste) in Ihrem eigenen Netzwerk (Intranet) sinnvoll. Sprechen Sie uns gerne persönlich auf die unterschiedlichen Möglichkeiten an. Außerdem haben Sie bald auch die Möglichkeit mit unserer iphone/iPad App mit sam* zu arbeiten. Für die Durchführung von Unterweisungen ist dann nur eine sporadische Netzwerkverbindung (Internet/Intranet) notwendig. Nähere Infos erhalten Sie, wenn Sie uns kontaktieren.
Welche Datenbanken werden in sam* verwendet?
Wir verwenden in sam* eine SQL-Datenbank mit Transaktionsunterstützung. In den meisten Fällen kommt eine MySQL-basierte Datenbank zum Einsatz, da wir nur darauf eine 100%-Funktionsgarantie des sam*-Gesamtsystems geben. MySQL ist die Datenbank die weltweit am häufigsten eingesetzt wird, mit geschätzten 10 Millionen Installation. Das bedeutet für Sie eine hohe Sicherheit und Zugriffsmöglichkeiten. Über Schnittstellen ist ein Datenaustausch in alle Richtungen problemlos umsetzbar.
Welche Technologie verbirgt sich hinter sam*?
sam* basiert auf den modernsten und derzeit sichersten Technologien am Markt. Zum Einsatz kommt standardmässig ein durch secova besonders abgesichertes Linux (Wahlweise z.B. SLES, RedHat, Debian etc.). Weitere technische Details und Informationen finden Sie in unseren verfügbaren IT-Datenblättern. Eine Installation von sam* auf einen Microsoftbasierten Server ist ausschliesslich via VMWARE, Hyper-V etc. möglich. Selbstverständlich ist eine Anbindung an ein Microsoft ActiveDirectory Server o.ä. dabei problemlos möglich.
Wie wird die Revisionssicherheit der sam* Datenbank sichergestellt?
In sam* verwenden wir eine der modernsten Verfahren für Transaktionskontrollen und Revisionsverfahren, die derzeit am Markt verfügbar sind. Unsere umfangreichen Erfahrungen auf diesem Gebiet ermöglichen es uns, als erster Technologieanbieter auf diesem Gebiet, eine hoch konsistente und besonders sichere Datenstruktur für Ihre betrieblichen Informationen zu schaffen. Details möchten wir aus Wettbewerbsvorteilen an dieser Stelle nicht veröffentlichen. Sprechen Sie uns aber gerne persönlich darauf an, um mehr zu erfahren.
Können Schnittstellen zu anderen Systemen (SAP, PAISY, Peoplesoft, Navision etc.) mit sam* realisiert werden?
Ja. Das ist problemlos möglich. Nahezu alle Arten von Schnittstellen sind mit sam* denkbar. Auch eine Ankopplung an bestehende eLearning-Portale oder Weiterbildungsportale ist leicht möglich. Details sind letztlich bei der Umsetzung und Parametrierung abzustimmen. Fordern Sie auch gerne unser verfügbares sam*-Schnittstellendatenblatt an.
Besteht die Möglichkeit von Onlineservice via Webinare, Videokonferenzen, Websessions, Support?
Ja. Wir nutzen dafür GoTo-Meeting von Citrix, um Ihnen im Bedarfsfalle schnell und einfach helfen zu können. Eine Installation ist übrigens nicht erforderlich. Sie öffnen dafür ganz einfach nur eine Webseite in Ihrem Browser, geben die Meeting-ID ein - Fertig. Hier erfahren Sie mehr zum Thema secova-Onlineservice.
Welche Einarbeitungszeit ist im Umgang mit sam* als Unterweisungssystem nötig?
sam* ist einfacher zu bedienen als ein Bankautomat. Alle Mitarbeiter finden sich nach der Anmeldung ohne weitere Erklärungen schnell zurecht (meist weniger als 5 Minuten). Für den Administrations- und Themenerstellungsbereich erhalten Sie von uns neben entsprechenden Kurzanleitungen auch eine persönliche Ersteinweisung (ca. 1 Stunde). Danach auf Wunsch eine intensivere Schulung für die wichtigen Schlüsselpersonen und Anwender (ca. 2-4 Stunden).
Können in sam* auch eigene Inhalte, Dateien und Multimedia-Daten eingefügt werden?
Ja. Sie können auch eigene Inhalte, Schulungen, Texte uvm. direkt mit sam* erstellen. Es ist keine andere Software oder gar Programmierkenntnisse dazu erforderlich. Mit sam* bestehen umfassende Möglichkeiten Multimediadaten einzubinden. Videos, Animationen, MP3, Wave und Flashdateien aber auch Nicht-Multimediadateien, wie z.B. Powerpoint-, Word-, Excel- und PDF-Dateien können auf leichteste Weise eingebettet oder importiert werden (Gleiches gilt für SCORM-kompatible Inhalte). Übrigens sam* ist das erste eLearning-System am Markt, mit dem Sie eine Sprachausgabe Ihrer Inhalte weitestgehend automatisch und in exzellenter Qualität erzielen können. Alles weitere präsentieren wir Ihnen gerne persönlich.
Welche Hilfe-Funktionen stehen zur Verfügung?
Neben schrifltichen Kurzanleitungen steht Ihnen umfassende Onlinehilfe zur Verfügung. Diese sind teilweise als Videosequenzen mit Animationen und Sprache hinterlegt. Sollte dennoch einmal eine Frage offen bleiben, helfen wir Ihnen live und unkompliziert z.B. via Teamviewer oder Citrix GoTo-Meeting. Auch eine gemeinsame Onlineschulung/Präsentation können wir so problemlos mit Ihnen durchführen. Dieser Service ist selbstverständlich kostenlos und sicher.
Ist sam* in verschiedenen Sprachen verfügbar?
Die Gesamtstruktur von sam* ermöglicht auf schnellstem Wege neue Sprachen hinzuzufügen (chinesisch, polnisch, russisch, türkisch, italienisch etc). Im Auslieferungszustand sind derzeit rund 14 Sprachen - darunter englisch, französisch, spanisch, schwedisch und niederländisch - bereits enthalten. Wenn Sie weitere Sprachen wünschen, sprechen Sie uns einfach an. Innerhalb von rund zwei Wochen können wir sam* in jeder beliebigen Weltsprache ausliefern.
Wie sind die sam*-Lerninhalte aufgebaut?
Wir verwenden eine Kombination aus Fakten, Texten, Bildern, Animationen und Filmen sowie Sprachausgaben, um Inhalte abwechslungsreich und effektiv zu vermitteln. Zusätzlich werden in den Unterweisungen regelmässig interaktive Elemente eingebettet, um die Aufmerksamkeit der lernenden Mitarbeiter zu erhöhen. Durch Einsatz von Testfragen und anderen lernpsychologischen Gesetzmässigkeiten sowie Erkenntnissen aus der Kognitionsforschung ist in sam* ein idealer Lernmix umgesetzt.
Ist eine Sprachausgabe möglich?
secova ist stolz darauf, als erster Anbieter am Markt eine Sprachausgabetechnologie in einem Unterweisungssystem anbieten zu können. Damit können in hoher Qualität Audiodaten aus Schulungstexten generiert werden. Sie benötigen somit keinen kostenintensiven eigenen Sprecher und können eigenständig Ihre Texte und Unterweisungen vertonen. Auch wenn sich einmal etwas an Ihrer Unterweisung ändern sollte. Ganz ohne Mikrofon. Möchten Sie mehr erfahren? Sprechen Sie uns an!
Wie stellt secova Qualität und Ergonomie von Schulungsinhalten und Software sicher?
Alle von secova erstellten Schulungsinhalte und Unterweisungen werden ausschliesslich von langjährigen Fachexperten (Lerndidaktik, Lernpsychologie, Ergonomie, Softwareentwicklung etc.) erstellt. Die Grundrecherche und fachliche Prüfung übernehmen weitere Spezialisten unseres Teams. So können wir Ihnen eine hohe Qualität, insbesondere in den Bereichen Arbeits-, Gesundheits-, Umweltschutz und Qualitätsmanagement garantieren. (Dieses gilt auch für alle angrenzenden Teil-/Sachgebiete, wie Strahlenschutz, Explosionsschutz, Gefahrstoffverordnung etc.). Alle Unterweisungsthemen durchlaufen bei der Erstellung einen mehrstufigen Prüfungs- und Qualitätsprozess bevor eine Freigabe und Auslieferung stattfindet. In diesem Zuge werden ebenfalls mehrere externe Partner eingebunden, die regelmäßig die secova-Qualitätsstandards überprüfen. secova arbeitet mit Techniken der Universität Osnabrück und dem Lehrstuhl für Kognitionsforschung. Dabei wird in allen Prozessschritten die menschliche Wahrnehmung und das Leseverhalten von Lernenden im Bezug auf Inhalte und Softwareelemente des sam*-Systems analysiert und fortlaufend optimiert. Dieses ist ein kontinuierlicher Prozess bei der Weiterentwicklung von Lerninhalten, sowie der gesamten Software sam*. Möchten Sie mehr erfahren? Sprechen Sie uns gerne an.
Welche weiteren Funktionsmodule von sam* (neben dem Unterweisungswesen und Protokollierung) gibt es noch?
Bereits jetzt sind zusätzliche sam*-Funktionsmodule verfügbar und zahlreiche weitere in Arbeit. Nachfolgend finden Sie einen schnellen ersten Überblick. Dazu zählen u.a. folgende Module:
  • sam*-Unterweisungssystem
  • sam*-Mitarbeiterbefragungen
  • sam*-Verbandbuch / Unfallerfassung
  • sam*-Prüfbuch
  • sam*-Fremdfirmenmanagement
  • sam*-ArbMed (Arbeitsmedizin)
  • sam*-Besuchermanagement
  • sam*-Ideenmanagement
  • sam*-Abfallmanagement (eANV)
  • Wenn Sie persönlich mehr erfahren möchten, sprechen Sie uns gerne direkt an. Sie dürfen gespannt sein. Hier ist unser Kontaktformular.
Kann ich die verschiedenen sam*-Module auch einzeln verwenden, erwerben und einsetzen?
Selbstverständlich können Sie alle sam*-Module auch einzeln einsetzen. Auswählbar, wie aus einem Baukasten. Alle Module greifen selbstverständlich nahtlos ineinander. Sinnvoller ist es natürlich die zahlreichen Zusatzmodule miteinander zu kombinieren. Erst dann entfalten sich die ungeahnten und einzigartigen Möglichkeiten mit sam*. Details und Hintergründe dazu erfahren Sie in unseren Präsentationen.
Kann ich mit sam* auch eine Gefährdungsbeurteilung (GBU) durchführen? (Gefahrstoffverordnung, GefStoffV, Arbeitsschutzgesetz, Umweltbeurteilung)?
Ja, das ist alles mit dem neuen sam*-Modul Gefährdungsbeurteilung von secova möglich. Auch das Gefahrstoffmanagement, Risikobeurteilung, EMKG, Maßnahmenzuweisungen, Reporting, Reach & Co. ist mit diesem Funktionsmodul möglich.
Welche Wettbewerber (oder "Marktbegleiter") von secova und sam* gibt es noch?
Wir schätzen unsere Marktbegleiter, weil sie uns zeigen, wie fortschrittlich und ausgereift unser Produkt sam* ist. 😉 Gerne nennen wir Ihnen an dieser Stelle einige Wettbewerber. Testen und vergleichen Sie sam* gerne mit anderen Produkten, wie z.B.
  • Coastal
  • WebTrainer von WEKA MEDIA
  • Login2Learn von Amexus
  • LeManSys von domeba
  • Clix von imc
  • zeus von Provadis/Infraserv
  • ASIP von ATO interactive
  • Uweb2000 von SLH
  • LSO von SAP
Wofür steht die Abkürzung "sam" eigentlich und wie wird der Name ausgesprochen?
Ursprünglich stand sam* für "S"-ecova "A"-udiovisuelle "M"-itarbeiterunterweisung.

Da die Unterweisungsmöglichkeit mittels sam* mittlerweile nur noch einen kleinen, wenngleich sehr wichtigen, Teilbereich des gesamten Funktionsumfangs von sam* ausmacht, stellen wir diese Erklärung nicht mehr in der Vordergrund. (...außerdem klingt es doch irgendwie hölzern)...

sam* wird von uns und den meisten Kunden englisch ausgesprochen (d.h. "säm" - mit scharf betontem s).

Wenn Sie möchten, dürfen Sie sam* aber auch gerne mit S"-ecova "A"-rbeitsschutz "M"-anagement übersetzen, obgleich auch dieses den Kern nicht 100%ig treffen wird...… 😉
Oder auf englisch: "S"afety "A"lways "M"atters.

Übrigens gibt es auch einen kleinen, symphatischen Lernbegleiter, welcher den Lernenden durch die meisten Unterweisungen und Schulungen führt.

Raten Sie doch mal, wie diese kleine Symphatiefigur heisst? - Richtig: Sammy... 😉
Ist sam* mitbestimmungspflichtig (Betriebs-/Personalrat)?
Ja, denn in sam* werden u.a. auch mitarbeiterbezogene Daten verwaltet. Wenngleich sich diese lediglich auf die gesetzlich vorgeschriebenen Bereiche gemäß Betriebsverfassungsgesetz und Datenschutzgesetz beziehen. Aber auch aufgrund der Tatsache, dass sam* oftmals stark in Bereiche des Arbeitsschutzes eingeht. Fordern Sie dazu auch gerne unser IT/BR-Informationsblatt an. Hier geht es zum Kontaktformular.
Ist sam* konform mit dem Datenschutzgesetz?
Ja. Wir legen grössten Wert auf Einhaltung aller Datenschutzvorgaben. Daher wurde sam* bereits während der Entwicklung mit einem detaillierten Berechtigungskonzept ausgestattet. Des weiteren lassen wir über secova und sam* regelmässig von externen Sachverständigen ein Datenschutz- und Datensicherheitsgutachten erstellen. Damit ist sam* und secova das erste Unternehmen in unserem Geschäftsgebiet das eine vollständige und lückenlose Zertifizierung im Bereich Datenschutz und Datensicherheit vorlegen kann. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, kontaktieren Sie uns.
Welche Protokollierung / Dokumentation ermöglicht sam*?
Eine Verhaltenskontrolle, ausserhalb der durch den gesetzlich und fachlich vorgegebenen Rahmenbedingungen, ist nicht möglich. Es wird daher mitarbeiterbezogen stets lediglich die positive Erfolgskontrolle festgehalten. Wenn Sie nähere Informationen wünschen, fordern Sie unser IT/BR-Datenblatt an oder sprechen uns gerne persönlich an. Hier geht es zum Kontaktformular.
Wie ist die Akzeptanz einer elektronischen Unterschrift (Signatur)?
Derzeit ist die Akzeptanz innerhalb von Unternehmen im Bereich qualifizierter, elektronischer Signaturen gemäß Signaturgesetz noch sehr gering, da der technische Aufwand, insbesondere in Unternehmen mit vielen Mitarbeitern sehr hoch ist. sam* ist jedoch bereits technologisch auf die Anforderungen einer elektronischen Signatur vorbereitet und nutzt schon heute elektronische Signaturen. Im Bereich sam*-Abfallmanagement arbeitet sam* bereits mit qualifizierten, elektronischen Signaturen. Eine hohe Beweisfähigkeit und Rechtssicherheit kann in sam* mit wenigen zusätzlichen Funktionen nochmals stark erhöht werden, ohne dass ein grosser Zusatzaufwand notwendig ist. Wenn Sie mehr erfahren möchten, sprechen Sie uns gerne an.
Ersetzt sam* die persönlichen Unterweisungen und Pflichten der Vorgesetzten?
Nein. sam* ist ein Hilfsmittel und Werkzeug, um die betriebliche Wissensvermittlung in allen Facetten auch logistisch zu erleichtern. Ein persönlicher Kontakt zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten ist immer notwendig und sinnvoll. Sehen Sie daher sam* als Werkzeug, dass Sie und Ihre Kollegen in idealer Kombination unterstützt. Die Erfahrung zeigt, dass Ihre Mitarbeiter sich wesentlich stärker mit betrieblichen Belangen auseinander setzen, wenn ein koordinierendes System wie sam* eingesetzt wird. Lesen Sie dazu insbesondere auch weitere Details, z.B. in der DGUV Vorschrift 1, der TRGS 555, der DGUV Regel 100-001 oder weiteren, einschlägigen Kommentierungen. Wenn Sie zusätzliche Fragen haben, sprechen Sie uns am besten persönlich an. Hier geht es zum Kontaktformular.
Welche Schulungen und Unterweisungen kann ich mit sam* durchführen oder dokumentieren?
Sie können grundsätzlich alle Arten von Schulungen mit sam* durchführen. In einigen Fachgebieten (z.B. GefStoffV) sind ggfs. besondere Vorgehensweisen zu beachten. Hier beraten wir Sie gern. Sprechen Sie uns darauf an. Da sam* bereits SCORM-fähig ist, können auch problemlos Inhalte anderer Anbieter eingebunden werden. (z.B. externe eLearning-Module). Darüber hinaus können Sie mit sam* auch Schulungen dokumentieren, die nicht elektronisch durchgeführt wurden. So wird sam* ist Rundum-Werkzeug für alle Protokollierungsarten. Neuerdings gibt es in sam* auch die Möglichkeit eine effektive Wirksamkeitskontrolle auch bei Durchführung von Gruppenschulungen durchzuführen. Stichwort: Clicker und Votingsystem. Sprechen Sie uns gerne an. Hier geht es zum Kontaktformular.
Sie haben Fragen? Wir rufen Sie zurück!
Ihre Rufnummer mit Vorwahl* :
*Innerhalb von 10 Sekunden klingelt Ihr Telefon! - kostenfrei. Mo.-Fr., 8:00-17:00
secova GmbH & Co. KG
Max-Born-Str. 1
48431 Rheine Germany
+49 5971 - 793 70 20
+49 5971 - 793 70 21
Kontakt>
Nach oben

Unsere Auszeichnungen und Zertifikate

secova Zertifikate secova Zertifikate